Joachim

Studiobesitzer, Lehrer


Als ich in Hamburg meine erste Stunde in Bikram Yoga nahm, war mein Körper steif, verspannt, mit Rückenschmerzen und ich dachte "Die spinnen doch, das ganze auch noch bei 40 Grad".

Obwohl ich quasi aus der Klasse kroch, fühlte sich mein Körper hinterher wie auf Wolke 7 an. Ich kam wieder keine Frage und ich merkte schon nach ein paar Klassen, wie sich mein Körper veränderte, lockerer wurde und mir auch die Hitze immer weniger ausmachte, auch wenn ich Hitze hasste!

Knapp drei Jahre später im Frühling 2015 absolvierte ich dann das Teacher Training bei Bikram in Khao Lak/Thailand und unterrichtete anschließend intensiv in allen vier Studios in München.

Diese Art des Yogas hatte mich vollkommen in den Bann gezogen, denn es heilt, entspannt, ist eine geistige und körperliche Herausforderung und ich möchte diese Leidenschaft gerne meinen Schülern weitergeben. Bikram Yoga ist mehr als nur 2 Atemübungen und 26 Posen, sondern ermöglicht Körper und Geist zu vereinen und so innere Ruhe zu finden.

Anna

Gastlehrerin Nov. 2018


Zum Bikram Yoga kam ich durch Zufall oder war es doch Schicksal?
Nachdem ich ein zweiwöchiges Probetraining gewonnen hatte, befand ich mich im April 2016 in meiner ersten Bikram Yoga Klasse in Würzburg . Relativ schnell merkte ich, wie gut dieses Yoga meiner Skoliose und Hüftfehlstellung tut.

Nach wenigen Monaten entstand der Wunsch, meine Leidenschaft für Bikram Yoga, auch an andere weiter zu geben.
Im Herbst 2017 absolvierte ich mein Teacher Training bei Bikram in Acapulco
Seit Dezember 2017 unterrichte ich bei Bikram Yoga Würzburg. Es erfüllt mich auf dem Podium zu stehen, meinen Schülern zu helfen, an ihre Grenzen zu gehen und nach der Yogaklasse in glückliche und zufriedene Gesichter zu schauen! Hier lernen meine Schüler von mir und ich von meinen Schülern!

Bikram Yoga ist meine große Liebe und mein zuverlässiger Ankerpunkt!
Ein Leben ohne Bikram Yoga zu praktizieren und zu unterrichten, ist für mich unvorstellbar. Ich merke täglich, wie gut es mir damit geht, wie ungemein positiv es sich auf Gesundheit und mein Wohlbefinden auswirkt und wie viel Spaß es mir macht, meine Schüler in 90 Minuten bei 40°C zu killen.

Dorina

Gastlehrerin Dez. 2018


Dorina ist Schauspielerin, Tänzerin und Sängerin und begegnete Bikram Yoga durch Zufall bei einem Engagement in München. Das Studio lag direkt gegenüber von ihrem Hotel und weil eine Kollegin drängte mitzukommen, ging Dorina mit. "Ich habe das heiße Yoga schnell lieben gelernt, auch wenn ich mich anfangs daran gewöhnen musste, dass die Lehrerin die ganze Zeit redete und noch nicht einmal Musik lief! Es war hart für mich all die körperlichen und geistigen Grenzen zu akzeptieren, zumal ich mich eigentlich, durch meinen Job auf der Bühne, fit fühlte. Nach der 1. Klasse dachte ich mir: “Ich gehe da nie wieder hin!” Dennoch gab sie diesem Yogastil viele 2.Chancen, so das sie bald gar nicht mehr merkte, das sie eigentlich längst auf dem besten Wege war eine Yogini zu sein. "Das Yoga hat meine Lebensqualität positiv verändert und wenn mich der Alltag fordert und an mir zerrt, dann gehe ich einfach 90 Minuten in den Hot Room und schwitze alles aus und fühle mich danach wie neu geboren. Ein besseres Training für Körper und Geist gibt es kaum".

Dorina absolvierte 2010 das Teacher Training in Las Vegas/ USA und unterrichtet seitdem regelmäßige Stunden in Hamburg. Als Gastlehrerin war sie bereits in Berlin, Köln, Kiel, Mailand und aktuell in Kapstadt tätig. Dorina ist ebenso zertifizierte “Aerial Flow Yoga” und “Yin Yoga “Lehrerin und organisiert jedes Jahr Yogareisen & Workshops europaweit.

Dorina leitet ihre Klassen kraftvoll, mit viel Enthusiasmus, Witz und Liebe. Es ist ein schöne Mischung aus Strenge, Motivation, sowie Ruhe und Entspannung. "Als Lehrer bleibst Du stets auch Schüler! Es ist ein wunderbarer Prozess des Lernens, der nie aufzuhören scheint! Das Unterrichten ist für mich daher eine besondere Art des Gebens und Nehmens."

León

Rezeption


Ich habe mich jahrelang intensiv auf meine Tätigkeit im Körbchen hinter der Rezeption vorbereitet. Lieblingspose ist final Savasana mit geschlossenen Augen!